Übers Schreiben

SCHREIBEN Oft werde ich gefragt, warum ich schreibe und ich antworte gerne, weil ich’s kann, aber das scheint nicht genug All dieses Zeugs hier, wer liest das überhaupt und ich sage gerne, dass es mir egal ist, aber das reicht auch noch nicht Es ist doch sinnlos, wenn es nur so rumsteht und ich entgegne …

Sommerpause: Hundert Jahre Bukowski

Am vergangenen Sonntag, dem 16.08.2020, wäre Charles Bukowski 100 Jahre alt geworden. Grund genug, ihm auch den zweiten Teil der Sommerpause zu widmen. Du bist der Größte, Charles. Danke für alles. * DIE VERWANDLUNG Ich lebe mit einer Frau und vier Katzen zusammen, und an manchen Tagen kommen wir alle miteinander aus. An manchen Tagen …

Sommerpause: Noch drei Grüße an den Meister

RANGIERBAHNHOF Was ich fühle, wenn ich am Rangierbahnhof vorbeikomme (nie mit Absicht, sondern irgend- wohin unterwegs) ist das, was andere für etwas anderes empfinden. Ich sehe die Gleise, die vielen Güter- waggons – Kasten, Tanker, Tieflader – alle regungslos und in solcher Zahl, Puffer an Puffer, und nirgends eine Lok (wo sind die ganzen Loks?). …

Neulich in der U5

Es war mitten im Feierabendverkehr die Ubahn war brechend voll Ich entdeckte einen Platz auf der Bank und quetschte mich rein   Als ich mich eingerichtet hatte und die Ubahn wieder fuhr senkten sich die Blicke der anderen wieder auf die Bildschirme   Die Frau links von mir sah erschöpft aus und reihte bunte Kugeln …

Natalia

Die Spielregeln hatten wir schnell drauf Wir erzählten uns was wir wollten Dazu musst Du erst mal einen finden dem du das alles erzählen kannst und der sich das dann auch noch anhört! Was in der Zeitung stand was am Tag so passierte was wir als nächstes tun wollten was uns gefiel und was uns …

Drei weitere Grüße an den Meister

  ZOO   Die Elefanten waren schlamm- verkrustet und müde, die Rhinos standen nur herum, die Zebras dumpf, wie abgestorben, und die Löwen brüllten kein einziges Mal, alles war ihnen egal, die Geier waren überfüttert, die Krokodile lagen regungslos da, und dann sahen wir eine seltene Affenart, der Name fällt mir nicht mehr ein, das …

Fünf erste Dates

Ihre weiße Arbeitskluft war um ihren Hintern herum einfach eine Nummer zu klein aber das vergaß sie wenn sie mittags die Krankenbesuche plante wie jeden Tag um zwölf am Apothekerschrank stand sich über ihre Bücher beugte den Baumwollstoff um ihren Prachtarsch spannen ließ und die Fälle studierte während ich pünktlich wie jeden Tag um zwölf …