Neulich in der U5

Neulich in der U5

Es war mitten im Feierabendverkehr

die Ubahn war brechend voll

Ich entdeckte einen Platz auf der Bank

und quetschte mich rein

 

Als ich mich eingerichtet hatte

und die Ubahn wieder fuhr

senkten sich die Blicke der anderen

wieder auf die Bildschirme

 

Die Frau links von mir

sah erschöpft aus und

reihte bunte Kugeln aneinander

die dann verschwanden

 

Ständig kamen neue Kugeln an

die sie verschwinden ließ

es schien anstrengend zu sein

Ich verstand das Spiel nicht

 

Gegenüber kreiste jemand mit dem Zeigefinger

genervt auf seinem Telefon rum

er suchte gerade ein X

oder ein U

 

Die zwei Teenager neben ihm zeigten sich

gegenseitig irgendwelche Filme

oder Bilder

von Leichen

 

Aber rechts von mir

sah sich eine junge Frau

eine ganze Reihe Nacktbilder

von sich selbst an

 

Eins nach dem anderen

richtig viele

und ich hatte Zeit genug

sie mir in aller Ruhe anzusehen

 

Räkelnd auf dem Flokati

alleine am Strand

sie saß nackt auf dem Stuhl

oder lag auf dem Küchentisch

 

Ich betrachtete mir die Frau

und begann damit

sie mit den Bildern zu vergleichen

 

Als ich ihre Brüste musterte

merkte sie es

 

Sie richtete ihr Dekolleté

warf mir einen vorwurfsvollen Blick zu

und steckte die Peep Show

auf nimmer Wiedersehen ein

 

Und als sie später ausstieg

nahm sie mir

den Flokati

den Strand

den Stuhl

und den Küchentisch

einfach weg und verschwand

 

Es war das erste und einzige Mal

als das Glotzen auf den Bildschirm

mal was taugte

 

Und ich hab’s versalzen!

 

 

 

 

*************

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.