Na, da schau her !

36 Fotos aus der Provinz Pesaro e Urbino

36 Fotos aus der Provinz Pesaro e Urbino

                                                                    * * * * * *************  

Lies das 1 x abgesenft

Zur Post

Zur Post

Dienstags und Donnerstags war Fußballtraining. Und danach trafen wir uns bei Eddie. Es war eine altbacken eingerichtete, voller Holztische und Holzstühle stehende Dorfkneipe. Es gab eine beachtlich lange Theke, die um zwei Ecken ging, es gab einen Geldspielautomaten und zwei Videospielautomaten, wovon mich einer ganz besonders faszinierte: Man musste mit einem Kran ein Containerschiff beladen. Das Schiff legte an, dann kam ein LKW und der […]

Lies das Senf dazu

Sommerpause: Tarzan

Sommerpause: Tarzan

Tarzan hatte ja keine Ahnung. 34 Jahre als Junggeselle gelebt und plötzlich fällt dieses Weib da aus dem Himmel und sagt ihm, er soll ein Baumhaus bauen. Tagsüber kommandierte sie ihn herum und nachts nuschelte sie ihm Sachen ins Ohr in einer Sprache, die er nicht verstand. „Darling“, sagte sie. „Mein edler Wilder. Du hast so viel zu geben. Sag Jane zu mir und lass […]

Lies das Senf dazu

Sommerpause: Hundert Jahre Bukowski

Sommerpause: Hundert Jahre Bukowski

Am vergangenen Sonntag, dem 16.08.2020, wäre Charles Bukowski 100 Jahre alt geworden. Grund genug, ihm auch den zweiten Teil der Sommerpause zu widmen. Du bist der Größte, Charles. Danke für alles. * DIE VERWANDLUNG Ich lebe mit einer Frau und vier Katzen zusammen, und an manchen Tagen kommen wir alle miteinander aus. An manchen Tagen habe ich Krach mit einer der Katzen an anderen Tagen […]

Lies das Senf dazu

Sommerpause: Noch drei Grüße an den Meister

Sommerpause: Noch drei Grüße an den Meister

RANGIERBAHNHOF Was ich fühle, wenn ich am Rangierbahnhof vorbeikomme (nie mit Absicht, sondern irgend- wohin unterwegs) ist das, was andere für etwas anderes empfinden. Ich sehe die Gleise, die vielen Güter- waggons – Kasten, Tanker, Tieflader – alle regungslos und in solcher Zahl, Puffer an Puffer, und nirgends eine Lok (wo sind die ganzen Loks?). Im Vorbei- fahren sehe ich es mir von der Seite […]

Lies das Senf dazu

Schlimmer geht immer!

Schlimmer geht immer!

(Bild von Pexels auf Pixabay) Es war Freitagmittag. Irgendwer hatte bei der letzten Feier einen halben, selbstgebackenen Marmorkuchen stehen lassen. Dazu packte ich meinen Schlafsack, die Zahnbürste, Jeans und T-Shirt und dreihundert Märker ein. In den Untiefen des Kofferraums meiner fahrbaren Badewanne fand ich zu meiner eigenen Überraschung eine fast komplette Palette Dosenbier. Das sollte reichen. Ich wollte übers Wochenende nach Amsterdam, zum Dämmen. Die […]

Lies das Senf dazu

Songs For Drella

Songs For Drella

Aus der Serie „Die besten Alben der Rock- und Pop-Geschichte“ – eine subjektive Auswahl. Heute Teil 9: Lou Reed & John Cale „Songs for Drella“ Teil 8: http://www.wasissn.de/element-of-gaensehaut/ Teil 7: http://www.wasissn.de/tracy-chapman/ Teil 6: http://www.wasissn.de/back-in-black/ Teil 5: http://www.wasissn.de/news-of-the-world/ Teil 4: http://www.wasissn.de/exile-on-main-street/ Teil 3: http://www.wasissn.de/nina-hagen-band/ Teil 2: http://www.wasissn.de/rumours/ Teil 1: http://www.wasissn.de/making-movies/ *** „Songs for Drella“, ein Tribut für Andy Warhol, dessen Spitzname „Drella“ war, entstand 1990. Ein […]

Lies das Senf dazu

Herzblatt

Herzblatt

„Alle elf Minuten verliebt sich ein Single über Parship“ Echt jetzt? Eine halbwegs gendergerechte, heterosexuelle (m/w) Analyse mit einem genaueren Blick auf die Profile. (Spoiler-Alert: Dieser Text ist NICHT geeignet für neu angemeldete Philanthropen (m/w) auf einer der gängigen Plattformen). a) Der langweilige Klickfrosch (m/w) Wenn ich keine Lust oder keine Zeit dazu habe, mir einen Partner zu suchen und ich sowieso ein notorischer Stubenhocker […]

Lies das 2 x Senf & Ketchup

Les aventures marocaines (2)

Les aventures marocaines (2)

Aus den marokkanischen Tagebüchern, Teil 2. Eine Geschichte ohne Anfang – und ohne Ende. Drei Wochen in Fès. Keine andere marokkanische Stadt faszinierte mich derart. Ich war selten in der äußeren Altstadt oder der ‚Ville nouvelle‘, vielleicht an drei oder vier Tagen. Den Rest verbrachte ich in der inneren Altstadt – der Medina. Wenn man durch eines der Tore in der Stadtmauer ging und drin […]

Lies das 1 x abgesenft

Gestern kurz vor Sieben

Gestern kurz vor Sieben

Bild: Pixabay/Alex   Es waren insgesamt siebzehn Menschen aus drei oder vier Familien, alles Rumänen. Wir kassierten die Ausweise ein und versuchten ihnen in Englisch klar zu machen, dass wir ihren gesamten, faktisch wertlosen Besitz jetzt einkassieren und den Platz räumen. Insgesamt standen wir mit fünf oder sechs Cleanern und genauso vielen Polizisten unter der Brücke und sahen ihnen beim Packen zu. Sie nahmen es […]

Lies das 1 x abgesenft