Na, da schau her !

Disziplin ist auch nicht alles

Disziplin ist auch nicht alles

Die Pause war fünfundzwanzig Minuten lang und lag zwischen der vierten und fünften Schulstunde. Wir waren immer zu fünft. Die beiden Tommys, der lange Siggi, der kurze Markus und ich. Wenn wir die kleine Kneipe am Marktplatz betraten, war nie jemand außer uns drin, denn sie öffnete immer erst kurz vorher. Es war morgens nicht mal Elf Uhr vormittags und die erste Amtshandlung der Wirtin […]

Lies das Senf dazu

Drei Grüße an den Meister

Drei Grüße an den Meister

Aus: Charles Bukowski – "What matters most is how well you walk through the fire" – Black Sparrow Press 1999      TOP TEN Jedes Viertel hat einen der vormittags um halb elf ob sonntags, montags oder​ sonstwann anfängt, sein Auto zu waschen, bei voll aufgedrehtem Radio so dass die ganze Nachbarschaft das Gedudel anhören muss; aber das macht nichts wir wollen doch auf keinen […]

Lies das Senf dazu

Der Himmel über Berlin

Der Himmel über Berlin

Einer meiner Lieblingsfilme beginnt damit, dass Bruno Ganz als Engel auf der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche steht und auf Berlin herab blickt. Er schaut sich an, wie die Berliner durch die Straßen gehen, Ampeln überqueren, wie ein Vater auf dem Fahrrad fährt, seinen Sohn im Gepäckkindersitz dabei, wie ein Bus den Tauentzien runterfährt, die Züge den Bahnhof Zoo queren und die Autos über den Stadtring fahren. Lauter kleine […]

Lies das Senf dazu

Silvester in Paris

Silvester in Paris

Silvester in Paris. Eine Warnung aus vier guten Gründen. Grund Nr. 1. Weil man nachts nicht auf den Friedhöfen tanzen kann. Der wahrscheinlich berühmteste Friedhof der Welt 'beherbergt' eine riesige Anzahl von Gräbern berühmter Persönlichkeiten. Balzac und Chopin liegen dort, der Schauspieler Montand, der Regisseur Chabrol, Monsieur Peugeot oder die Sängerin Piaf. Auch Jim Morrison, der Sänger und Texter von „The Doors“, der 1971 mit […]

Lies das Senf dazu

Alles auf Sieg

Alles auf Sieg

Bild: Wikimedia Commons Die Kugel kurvte mit einem ordentlichen Schwung Richtung Drehteller. Ich hatte das jetzt oft genug beobachtet. Noch ca. sieben Runden und sie würde sich Richtung der Zahlen absenken, kurz holpern, vielleicht nochmals aus dem Kästchen springen, sich dann aber für eine Zahl entscheiden. Es war Weihnachten. Und das kommende Jahr musste ein besseres werden. Vier Stunden war es jetzt her, dass ich […]

Lies das Senf dazu

Blätterwald

Blätterwald

Der Chef warnte uns gleich zu Anfang. „Wenn die Dinger im Müll landen, gibt’s nicht nur kein Geld, ich zieh Euch noch was vom Taschengeld ab!“, rief er uns zu. Wir waren zu viert. Markus, der auf sein Fahrrad sparte, Adolf, der eigentlich gar nicht Adolf hieß, der dicke Patrick und ich. Zum Job kamen wir, weil Markus erfahren hatte, wie man viel Geld verdienen […]

Lies das Senf dazu

News of the world

News of the world

Die 50 besten Rock- und Popalben aller Zeiten. Heute: Queen – News of the world (Hier geht es zu Teil 1. Dire Straits: Making Movies). (Hier geht es zu Teil 2. Fleetwood Mac: Rumours). (Hier geht es zu Teil 3. Nina Hagen: Nina Hagen Band). (Hier geht es zu Teil 4. Rolling Stones: Exile on main street). Ich erinnere mich, als sei es heute erst […]

Lies das Senf dazu

Erbsenzähler

Erbsenzähler

Obwohl wir kaum was hatten, fehlte es mir an überhaupt nichts. Ich kann mich einfach nicht daran erinnern, dass ich unter irgendwas gelitten hätte, was ich nicht besaß. Als Kind nahm ich alles so, wie es kommt und wenn etwas nicht da war, war es nicht da. In den Ferien durfte ich abends länger aufbleiben und an manchen Tagen fuhr ich mit dem Rad ins […]

Lies das Senf dazu

Klassenkampf

Klassenkampf

Immer wenn es mir mit dem Hartz IV nicht reichte, schaute ich mich nach dem nächsten Job um. Im letzten hatte ich ohne nennenswerten Erfolg Wohnungen verscherbelt. Dieses Mal musste es ein größeres Rad sein, soviel stand fest. Mein Ziel war es, möglichst viel Geld zu verdienen, bevor jemand merkte, dass ich eigentlich gar nicht arbeiten wollte. Verkaufen fiel schon mal aus. Erstens hatte ich […]

Lies das 1 x abgesenft

Sprache

Sprache

Sprache ist so etwas Wunderschönes, dass  man sie kaum ausreichend würdigen kann, denn  die Schönheit der Worte verändert, was du momentan erlebst durch die Wirkung, die in deinem eigenen Wesen lebt, indem sie von dir erspürt werden und, als ob deine Seele durch ihren Sinn genährt wird, durch dich erst leben und zu voller Pracht erblühen. Sieh nur, was sie mit dir anstellen, wenn du […]

Lies das Senf dazu