Aus dem Leben eines Außenseiters (3)

Aus dem Leben eines Außenseiters (3)

JÜRGEN

Wisst ihr,
ich habe eine Menge Leute sterben sehen,
hilflosen Menschen den Arsch abgewischt und
Junkies dabei geholfen, ihren Stoff zu drücken,
auf den immergleichen Barhockern mit Säufern
die Zeit totgeschlagen, dabei zugesehen, wie
Messies im Dreck ersticken und weiß Gott mehr
als einmal Glück gehabt, nicht selbst drauf zu gehen.

Aber worauf ich raus will;
ich habe jetzt endlich
meinen Freund Jürgen besucht, nach so vielen Jahren.

Wir waren ein gutes Paar damals in den Achtzigern, wir
lachten an den gleichen Stellen und konnten stundenlang
miteinander über Musik oder über Frauen reden, es gab
immer was zu tun, auch wenn wir uns nicht dazu
verabredeten, sahen wir uns drei- oder vier Mal die Woche,
lachten, rauchten, tranken und manchmal weinten wir sogar
miteinander, mein bester Freund Jürgen und ich.

Und jetzt sitzen wir uns gegenüber und ich brauche ihn
nicht zu fragen, wie es ihm geht, sein Gesicht ist
aufgedunsen und sein Hirn zerfressen vom Alkohol und er
kriegt kaum noch ein Wort raus und ich weiß auch nicht, was ich
noch sagen soll.

*

ERKENNTNIS

Wenn Wochenende ist, freu ich mich drauf
und wenn die Arbeit Spaß macht, dann
kann ich mich richtig freuen, aber wenn
endlich Urlaub ist, freu ich mich erst recht.
Auch wenn ich zurückkehre, freut mich
das und wenn es so richtig stürmt und
schneit, freu ich mich drüber, doch so richtig
faul in der warmen Sonne zu liegen, freut mich
am
meisten.

Und da immer etwas
anfängt oder gerade
zu Ende geht, bin ich
die meiste Zeit
froh.

*

DAS FRAG ICH MICH AUCH

Such Dir endlich mal einen richtigen
Job und hör auf damit, so viel zu
saufen und beweg Dich mehr, komm
heute abend nicht zu spät, iss gesünder
und lies dir das durch, vergiss nicht
deine Tabletten zu nehmen, steh mal
früher auf, fahr langsamer und hör um
Gottes Willen auf zu schnarchen!

Sag mal, was
ist denn mit dir?
Du wirkst so
deprimiert.

*

*************

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.