Na, da schau her !

54-74-90-14

54-74-90-14

Vierundfünfzig. Weder er noch sie wussten zu dem Zeitpunkt, wie man das macht mit dem Nachwuchs, also kann es auch nichts mit Genen zu tun haben. Alles was ich kenne, sind die verschwommenen Bilder aus dem Berner Wankdorfstadion und die sich überschlagende Stimme von Herbert Zimmermann in der Radioreportage „…aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen, Rahn schießt… Tooor, Tooor, Tooor, Tooor!!“. Ähnlich geht es mir […]

Lies das Senf dazu

Tracy Chapman

Tracy Chapman

Die 50 besten Rock- und Popalben aller Zeiten. Heute: Tracy Chapman – Tracy Chapman (Hier geht es zu Teil 1. Dire Straits: Making Movies). (Hier geht es zu Teil 2. Fleetwood Mac: Rumours). (Hier geht es zu Teil 3. Nina Hagen: Nina Hagen Band). (Hier geht es zu Teil 4. Rolling Stones: Exile on main street). (Hier geht es zu Teil 5. Queen: News of […]

Lies das 1 x abgesenft

Die ganz große Ernte

Die ganz große Ernte

(Aus der Serie: Meine Abenteuer mit dem Buchhalter) Es war Mitte August. Und es war ein verdammt heißer Sommer, dieser Sommer 89. Die Hubschrauber flogen nun täglich übers Gelände. Ich sah den Buchhalter besorgt an. Der Buchhalter sah die Plantage besorgt an. Wie jeder Kiffer entwickelte ich einen gesunden Hang zur Paranoia. Vielleicht hatten sie aus der Luft Bilder geschossen und dokumentierten Beweise, bereiteten schon […]

Lies das Senf dazu

Vom Augenblick

Vom Augenblick

  Bild: Susanne Isensee   Augenblick Im Lichte dieses Augenblicks verwandelt sich die Welt, Und neu erscheint das Lichtermeer am ew’gen Himmelszelt, Und während jede Dunkelheit im Lichterglanz zerfällt, Entsteht in diesem Augenblick durch dich die neue Welt.   Nimm Platz! Nimm Platz in meinen Armen, Verwandle Zwei in Eins, Das Licht des ewig Warmen, Formt die Struktur des Seins. Und formvollendet wandeln, Wir trunken […]

Lies das Senf dazu

Einfach nur vorhanden sein

Einfach nur vorhanden sein

Einfach nur vorhanden sein ohne Lust und Klage zugetan dem Licht wie Wein jetzt und alle Tage Einfach nur vorhanden sein ohne Weg und Willen ohne Sehnsucht ohne Pein zwecklos und im Stillen Einfach nur vorhanden sein angefuellt mit Orten leuchten wir ein dunkler Stein diesseits von den Worten Einfach nur vorhanden sein feierlich versanden ungeschuetzt und sanft verschmitzt einfach nur vorhanden (Heinz Rudolf Kunze; […]

Lies das Senf dazu

Notiz an mich selbst

Notiz an mich selbst

Die großen Augenblicke realisierst Du erst, wenn sie vergangen sind. Wenn Du gut darin bist, die Momente zu genießen, dauert es nicht sehr lange, bis du sie als die großen Dinge realisierst. Wenn Du nicht so gut drin bist, merkst Du erst nach Jahren, wie schön etwas war. Wir beschäftigen uns viel zu oft mit unserem Ärger, unserer Wut, dieser ganzen Scheiße, die uns auf […]

Lies das Senf dazu

Überspielt

Überspielt

Die Ben-Trilogie (3) Es gibt Menschen, die vergisst man nie. Ben war so einer. Und er war nicht nur kurz Teil meines Lebens. Ich hatte acht intensive Jahre mit ihm. Sein offensiver Umgang mit seiner Trinksucht war außergewöhnlich. Er war nicht der Typ, den man als seinen Freund bezeichnen könnte, dafür hatte er einfach zu viele Ausfälle und ich konnte mich grundsätzlich nicht auf ihn […]

Lies das Senf dazu

Die Profis

Die Profis

Die Ben-Trilogie (Teil 2) Ich klingelte am frühen Nachmittag bei Ben, weil ich wusste, dass das eine gute Zeit war. Ben brauchte immer ein paar Stunden, bis er in Fahrt kam. Andererseits konnte er zu sehr in Fahrt sein, wenn man ihn erst abends sah. Die Zeit zwischen zwei Uhr nachmittags und sechs Uhr abends war daher ideal. Und Ben war an diesem Tag in […]

Lies das Senf dazu

Das gehört so!

Das gehört so!

Die Ben-Trilogie (Teil 1) Ben hatte immer Zeit für ein Bier. Das war eine Konstante, auf die ich mich verlassen konnte, egal zu welcher Tageszeit. Ben soff auf Pegel, er war ein klassischer Spiegeltrinker. Wenn er morgens aufwachte, legte er auf dem Weg zum Klo eine Pause am Kühlschrank ein, griff sich ein Bier, öffnete es und nahm einen tiefen, langen Zug aus der Flasche. […]

Lies das 2 x Senf & Ketchup

Nur geträumt (1)

Nur geträumt (1)

  Als Kind der 60er war Politik allgegenwärtig. Klar gab es auch bei uns Schüler, die sich nicht drum kümmerten, aber im Politikunterricht konnten wir ohne weiteres gute Diskussionen führen. Es gab auch welche, die sich schon früh für bürgerliche Gruppen wie die „Junge Union“ oder die „Jungen Liberalen“ entschieden, aber die waren auch sonst schon für alles verloren, was Spaß machte. Die Regel war, […]

Lies das Senf dazu