Sommerpause: Drei Liebesgedichte!

Sommerpause: Drei Liebesgedichte!

EIFERSUCHT UND STOLZ

Wohin so schnell, so kraus, so wild, mein lieber Bach?
Eilst du voll Zorn dem frechen Bruder Jäger nach?
Kehr‘ um, kehr‘ um, und schilt erst deine Müllerin
Für ihren leichten, losen, kleinen Flattersinn.
Sahst du sie gestern Abend nicht am Thore stehn,
Mit langem Halse nach der großen Straße sehn?
Wenn von dem Fang der Jäger lustig zieht nach Haus,
Da steckt kein sittsam Kind den Kopf zum Fenster ’naus.
Geh‘, Bächlein, hin und sag‘ ihr das, doch sag‘ ihr nicht,
Hörst du, kein Wort, von meinem traurigen Gesicht;
Sag‘ ihr: Er schnitzt bei mir sich eine Pfeif‘ aus Rohr,
Und bläst den Kindern schöne Tänz‘ und Lieder vor.

[Wilhelm Müller: Eifersucht und Stolz, S. 1. 1000 Liebesgedichte, S. 1357 (vgl. Müller-Ged., S. 15)]

*

ICH LIEBE SOLCHE WEISSE GLIEDER

Ich liebe solche weiße Glieder,
Der zarten Seele schlanke Hülle,
Wildgroße Augen und die Stirne
Umwogt von schwarzer Lockenfülle!

Du bist so recht die rechte Sorte,
Die ich gesucht in allen Landen;
Auch meinen Wert hat euresgleichen
So recht zu würdigen verstanden.

Du hast an mir den Mann gefunden,
Wie du ihn brauchst. Du wirst mich reichlich
Beglücken mit Gefühl und Küssen,
Und dann verraten, wie gebräuchlich.

[Heinrich Heine: [Ich liebe solche weiße Glieder], S. 1. 1000 Liebesgedichte, S. 1366 (vgl. Heine-WuB Bd. 1, S. 273-274)]

*

MEIN HERZE, GLAUBT’S, IST NICHT ERKALTET

Mein Herze, glaubt’s, ist nicht erkaltet,
Es glüht in ihm so heiß wie je,
Und was ihr drin für Winter haltet,
Ist Schein nur, ist gemalter Schnee.

Doch, was in alter Lieb‘ ich fühle,
Verschließ ich jetzt in tiefstem Sinn,
Und trag’s nicht fürder ins Gewühle
Der ewig kalten Menschen hin.

Ich bin wie Wein, der ausgegoren:
Er schäumt nicht länger hin und her,
Doch was nach außen er verloren,
Hat er an innrem Feuer mehr.

[Theodor Fontane: Mein Herze, glaubt’s, ist nicht erkaltet, S. 1. 1000 Liebesgedichte, S. 1381 (vgl. Fontane-NA Bd. 20, S. 20)]

*

*

*

*************

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.