Ohrwurm

Ohrwurm

Draußen stürmte es und ich war gerade dabei, ein
unsterbliches Gedicht zu schreiben und es lief
aufs Finale zu, aber es ging einfach nicht
mehr voran, weil ich vom Nachbarn her ein
nerviges Quietschen hörte.

Es kam mir entfernt bekannt vor, aber ich konnte
es nicht zuordnen und da ich mich auf das Schreiben
fokussierte, stellte ich das Radio an, aber da war nur
dieses Gedudel drin mit Love and Sunshine,
Oh Baby and You`re the best.

Ich drehte den Pegel weiter an die Stelle, wo ich
neulich Mozart hörte, aber dort quatschten
sie wie bekloppt und danach fand ich ein
anderes Gedudel mit Love and Happiness,
Oh Baby and Forever.

Dann schaltete ich den Apparat wieder aus und setzte
mich nochmal dran, aber es wollte mir einfach nicht
gelingen, je länger ich mich damit rumschlug, desto
schlimmer wurde es mit dem Gequietsche, es machte
mich halb wahnsinnig.

Also ließ ich das Gekritzel sein und lauschte, um der
Sache auf den Grund zu gehen und als ich genauer
hinhörte, wurde mir auf einmal klar, was los war, weil
ich inzwischen auch das Stöhnen und Jauchzen zwischen
dem Quietschen hörte.

Es war wie ein Dreiklang, der nacheinander immer
die drei Töne freigab und von da an war natürlich
Schluss mit Schreiben und ich hörte den beiden zu
wie sie es trieben, ganz bis zum grandiosen Finale
und dann war endlich Ruhe.

Ich wartete ab, bis sie sich wieder erholt hatten und
erst als ich ganz sicher war, dass es jetzt vorbei war,
nahm ich meinen Stift wieder in die Hand und genau
in dem Augenblick merkte ich an der Art des Gedudels,
dass jetzt nebenan das Radio lief.

Das war’s dann wohl mit dem unsterbliche Gedicht und
ich sah aus dem Fenster, wo der Herbstwind die Blätter hoch
und runter trug, sie kreuz und quer durch die Luft schlug,
genau wie meine Gedanken auf der Suche nach etwas, woran
sie sich festhalten könnten.

„Tu mir weh Daddy – mach dass ich Dich liebe“, dudelte es
von nebenan.

*

*

*

*************

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.